Die Heiztechnik der Zukunft

07.01.2019

Die Heiztechnik der Zukunft

Wärmepumpen haben eine sehr gute Energiebilanz, wenn die Voraussetzungen stimmen
Eine Wärmepumpe erscheint vielen Hausbesitzern als eine interessante Variante, um sich langfristig von den Weltmarktpreisen für fossile Energie abzukoppeln.
Für den Einsatz einer Wärmepumpe sollte man einige Voraussetzungen beach- ten. Wärmepumpen eignen sich besonders für Gebäude mit einer ausgeprägten Wärmedämmung und einer Wärmeverteilung mit niedrigen Temperaturen wie z.B. einer Fußbodenheizung.

Wärme aus Wasser, Erde oder Luft

Die mit der Wärmepumpe gewonnene Heizenergie ist ein Mix aus drei Viertel Umweltenergie und einem Viertel Strom. Ob als Wärmequelle Umgebungsluft, Erdreich oder Grundwasser genutzt wird, hängt von den Gegebenheiten vor Ort und vom Budget ab. Tipps und Ratschläge zur Auswahl der richtigen Technik gibt es beim Heizungsfachmann vor Ort oder unter www.weishaupt.de.

Kosten und Nutzen abwägen

Sole/Wasser-Wärmepumpen mit Erdsonden oder Erdkollektoren erreichen durch die gleichmäßige Temperierung des Erdreichs eine hohe Effizienz,. Noch effizien- ter sind nur Wasser/Wasser-Wärmepumpen, die das Grundwasser mit seinen geringen Temperaturschwankungen (7 bis 12 °C) als Energiequelle nutzen.
Beiden Techniken gemeinsam ist eine relativ hohe Anfangsinvestition, die jedoch in der Regel durch niedrigere Betriebskosten ausgeglichen wird.

Die günstigste Variante, um in die brennstoffunabhängige Heizung einzusteigen, sind Luft/Wasser-Wärmepumpen. Sie können komplett im Haus eingebaut wer- den. Wer den Platz im Keller anderweitig nutzen möchte, dem bietet Weishaupt auch hier die passende Alternative: die Luft/Wasser-Wärmepumpe zur Außenaufstellung. Bei der Planung einer Heizungserneuerung empfiehlt es sich in jedem Fall, vom Heizungsfachbetrieb Wirtschaftlichkeitsberechnungen für ver- schiedene Techniken erstellen zu lassen.

Tiefenbohrung für eine Erdwärmesonde:
Der Heiztechnikspezialist Weishaupt bietet mit seinem Bohrunternehmen BauGrund Süd die Erdsondenbohrungen im Komplettpaket an.


weishaupt

Foto: Weishaupt

Gut geplant, zählt die Wärmepumpentechnik heute zu den effizientesten Heizungsarten.

weishaupt
Foto: Weishaupt

zurück

Besuchen Sie die größte regionale Baufachmesse in Nordrhein-Westfalen:

Freitag, 20. März bis Sonntag, 22. März 2020

Freitag - Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr

Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, Münster/Westfalen

Eintrittspreise pro Person/in Euro

Tageskarte                                           10,-
________________________________________
Tageskarte ermäßigt                              5,-

Mit gültigem Ausweis:
Menschen mit Behinderung,
Jugendliche 12-17 Jahre,
Arbeitssuchende, Rentner,
Studenten und Schüler

________________________________________
Kinder bis 12 Jahre                   kostenfrei
________________________________________
Freitag 10-13 Uhr                      kostenfrei
________________________________________

Das Mitführen von Tieren ist nicht gestattet.

ÖFFNUNGSZEITEN
Freitag – Sonntag
20. – 22. März 2020
täglich 10 – 18 Uhr

VERSTALTUNGSORT
MCC Halle Münsterland
Albersloher Weg 32, 48155 Münster